Was Bienenvölker produzieren

Zu Beginn führen wir die Schüler an unseren Lehrbienenstand in Ruppersdorf. Dort werden die Beutensysteme, die Bienen und das Wabenwerk im Detail vorgestellt. Besprochen wird auch der Einfluss der intensiven Landwirtschaft auf die Bienenvölker.

Die Schüler lernen alle Produkte des Bienenvolkes kennen. Als bekanntestes Produkt steht der Honig im Mittelpunkt. Wir besprechen den Rohstoff Wachs, den die Bienen ­produzieren und mit dem sie ihre Waben bauen. Die ­Schüler können Kerzen aus Bienenwachs gießen und diese Kerzen mit nach Hause nehmen. Abschließend bieten wir eine Honigverkostung mit ­verschiedenen Honigen aus der Region an.

LERNZIEL
  • lernen, wie eine Bienenbeute aufgebaut ist, Einzelteile und Funktion
  • erfahren, welche Aufgaben Biene, Drohne und Königin im Volk haben
  • alle Produkte des Bienenvolkes und deren Wirkung kennen lernen
  • Weg vom Pollen zum Honig Schritt für Schritt kennen lernen
  • Honige schmecken, vergleichen und unterscheiden lernen
  • Eigenschaften des Bienenwachses kennen lernen
  • Kerzen aus Bienenwachs gießen
  • Was bedeutet eine ausgewogene Ernährung für Bienen?
  • heimische Produkte wertschätzen lernen
DAUER 3 bis 4 Schulstunden
KLASSENSTUFE 1. bis 6. Klasse
TEILNEHMERZAHL 15 bis 20 Schüler
ANGEBOTSZEITRAUM April bis Juni/Juli
VERPFLEGUNG Honigbrote und Tee mit Honig
KOSTEN 10,00€ pro Stunde je Imker
Verpflegung: 1,50€ je Teilnehmer
BUSANBINDUNG Busline 630 nach Bad Lobenstein
und Remptendorf
KONTAKT Imkerverein Wurzbach
und Umgebung
Frankenwald e.V.
Imker Reiner Fortdran
OT Ruppersdorf 52
07338 Remptendorf
ANSPRECHPARTNER Günter Vorsatz
036737–30115
guenter.vorsatz[at]gmx.de

Reiner Fortdran
036643–22432

…zurück zum Lernort