Ergebnisse Schülerbefragung 2009

Die Befragten

Die Befragung erfolgte an Grundschule, Regelschule und Gymnasium in Neustadt/Orla.

Grundschule Klassenstufe 4
Regelschule Klassenstufen 7, 9
Gymnasium Klassenstufen 5, 8, 10

Gesamtzahl der befragten Schüler: 141
weiblich: 87 (62%)
männlich: 54 (38 %)
Lehrer: 3

Wunschspeiseraum

Nach vorgegebenen Wahlmöglichkeiten ergaben sich folgende Wünsche:

  • viel Tageslicht, hell: 68%
  • Mischung 12er und 4er Tische: 67%
  • geeignet zum Sitzen, Erzählen, Arbeiten nach dem Essen: 67%
  • Bereiche mit Hintergrundmusik: 51%

Bei den freien Wünschen zur Speiseraumgestaltung wurde ein Platz/Raum für Schultaschen und Garderobe als wichtig erachtet. Daneben kam mehrfach der Wunsch nach bequemen Stühlen und einem Getränkeautomaten zum Ausdruck.

Was ist im Speiseraum störend

Bemängelt wurden insbesondere Dunkelheit, Enge, der unfreundliche und wenig einladende Raum sowie unangenehme Gerüche.

gewünschte Länge Mittagspause

40 Minuten: 67%
60 Minuten: 29%

Lust auf Mitgestaltung des Schulspeiseraums

ja: 57%
nein: 43%

Lieblingsspeisen nach Vorgaben

Die von den 5 Angeboten je Rubrik jeweils 2 am häufigsten genannten sind:

Lieblingsspeise Hauptgerichte

Schweineschnitzel, gebraten: 28%
Putengeschnetzeltes: 24%

Lieblingsspeise Beilagen

Nudeln: 33%
Pommes frites: 37%

Lieblingsspeise Salat/Gemüse

Obstsalat: 45%
Mischgemüse: 22%

Lieblingsspeise Eintöpfe, Aufläufe

Spaghetti Bolgonese: 60%
Gemüse-Nudel-Auflauf: 23%

Lieblingsspeise Nachspeisen

Vanille-/Schokopudding: 48%
Joghurt: 28%

Lieblingsgetränke

Bei der freien Nennung wurden am häufigsten Fruchtsäfte genannt (75 Mal), gefolgt von Wasser und Cola (je 61 Mal).

Wichtigkeit der kleinen Snacks zwischendurch

  • nicht so wichtig: 34%
  • ziemlich wichtig: 37%
  • sehr wichtig: 24%

Bevorzugte Essensausgabe

Zwei Drittel der Schüler wählte eine Essensausgabe, in der neben dem Ausreichen des Essens am Schalter eine Selbstbedienungsmöglichkeit für Salate, Gemüse, Desserts besteht.

Bekanntheit regionaler Produkte

29% haben keinerlei Angaben machen können.

Produktgruppe: Fleisch

konkrete Nennungen:

  • Agrofarm Knau
  • Triptiser Wurstwaren
  • Dittersdorf
  • Fleischer Steinbock

Produktgruppe: Fisch

konkrete Nennungen:

  • Lemnitz
  • Knau
  • Plothen
  • Krölpa
  • Schleiz
  • Ostsee / Nordsee

Produktgruppe: Milch

konkrete Nennungen:

  • Zeulenroda
  • Rudolstadt
  • Plauen
  • Osterland
  • mehrmals genannt: Müllermilch

Produktgruppe: Käse

konkrete Nennungen:

  • Allgäu/Bayern

Produktgruppe: Gemüse

konkrete Nennungen:

  • eigener Garten
  • Erfurt
  • Weimar
  • Laasdorf
  • Stadtroda

Häufigkeit der warmen Mahlzeiten pro Tag

eine warme Mahlzeit am Tag: 80%

mehrere warme Mahlzeiten am Tag: 19%

Orte außerschulischer Mahlzeiten

Als häufigster Ort für die Einnahme wurden Bäckerläden genannt, (108 Mal), gefolgt von Imbissständen (76 Mal) und dem Supermarkt (40 Mal).

Lieblingsspeisen

  • Döner: 51 Nennungen
  • Brötchen, belegte Brötchen, belegtes Baguette: 68 Nennungen
  • Pizza: 46 Nennungen
  • Spaghetti, Nudelgerichte: 42 Nennungen
  • Gebäck (Muffin, Donut): 28 Nennungen
  • Bratwurst, Würstchen: 20 Nennungen
  • Süßigkeiten: 14 Nennungen
  • Fleisch-/Wildgerichte: 11 Nennungen