Vom Korn zum Brot

Im Stationsbetrieb erleben Schüler den Weg vom Getreide über das Mehl zum fertigen Backprodukt. Dabei arbeiten sie selbst aktiv mit. Es wird Wissen über Getreide, dessen Verarbeitung und über Gesundheit vermittelt. Gleichzeitig erlangen die Schüler durch das aktive Mitmachen handwerkliche Fähigkeiten. Die Teilnehmer mahlen mit einer Mühle das Getreide zu Mehl. Anschließend bereiten sie aus dem Mehl einen Teig und backen diesen im Lehmbackofen. Die fertige Mahlzeit wird gemeinsam eingenommen.

 

LERNZIEL
  • kennen lernen und unterscheiden von Getreidesorten
  • Eigenschaften von Getreide erkunden, Gesundheitsfragen erörtern
  • mit einer Mühle selber Getreide mahlen
  • Bezüge zur Lebensmittelproduktion herstellen
  • Mehl verarbeiten, Essen vorbereiten, backen im Lehmbackofen
DAUER bis 6 Schulstunden
KLASSENSTUFE 1. bis 6. Klasse
TEILNEHMERZAHL maximal 20 Schüler
ANGEBOTSZEITRAUM April bis Juli
September und Oktober
VERPFLEGUNG selbst zubereitetes Essen
(Pizza oder Fladen)
KOSTEN 100€ pro Tag
zzgl. 1,50€ pro Schüler für das Essen
BUSANBINDUNG Buslinie 630
nach Bad Lobenstein und Remptendorf
Buslinie 554
nach Leutenberg und Saalfeld
KONTAKT Diakoniestiftung Weimar-
Bad Lobenstein gGmbH
Altengesees 29
07368 Remptendorf
ANSPRECHPARTNER Kerstin Kluge
036643–30134
K.Kluge[at]diakonie-wl.de
www.diakonie-wl.de

…zurück zum Lernort